Kleinkunstkeller-hautnah

hautnah-Kleinkunstkeller

Der Bad Honnefer hautnah-Kleinkunstkeller ist der einzige Kleinkunstkeller zwischen Koblenz und Bonn.

Monatlich finden in dem uralten Gewölbekeller (Zeughaus) der “KG Löstige Geselle” in der Bergstraße 21 Comedy-, Kabarett-, Poetry Slam-, Musik-, Heimatkunst- und Talkveranstaltungen in Wohnzimmeratmosphäre mit 50 Sitzplätzen und gemütlicher Kneipe statt. Unbestuhlt fasst der Raum bis zu 100 Personen.

“hautnah” ist die Bühne für (Klein)-Künstler aus Bad Honnef, dem Siebengebirge und der Region. Darüberhinaus kommen Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Republik ins Zeughaus – in der Regel mit eigenen Werken.

“hautnah”-Kultur spiegelt nicht nur den Trend verschiedener Genres wider, sondern setzt sich auch kritisch mit politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen und den Problemen von Minderheiten auseinander. Kultur wird Raum geboten, die sich nicht dem Mainstream anschließen will.

Besonders gepflegt wird auch die Kultur des rheinischen Dialekts und der rheinischen Musik. Künstlerinnen und Künstler, die die Heimatsprache und -musik beherrschen und pflegen, sind im hautnah-Kleinkunstkeller (gold)richtig.

Auch “nicht-hauptamtliche” oder Nachwuchs-Künstler haben ihren Platz in der Bergstraße. Speziell für sie gibt es an jedem ersten Freitag im Monat ab 20 Uhr die “Open Scene”. Je nach Teilnehmerzahl sind Auftritte von 30 Minuten oder länger möglich. Natürlich sind auch Profis an den Open-Scene-Abenden willkommen. Für Besucher stehen zum Kunstgenuss die Angebote der “hautnah”-Kellerbar zu sehr zivilen Preisen zur Verfügung. Bei Op.S ist der Eintritt frei.

Wir freuen uns über jeden, der die Arbeit des Kleinkunstkellers unterstützen möchte.

Kontakt: Rainer Hombücher, Tel. 02224-1237227; info@hautnah-kleinkunst.de