hautnah e.V. erhält Förderung von Landesregierung

Der im Sommer 2018 gegründete gemeinnützige hautnah e.V. erhält für sein 7Berge-TV-Projekt eine Förderung in Höhe von 2.000 EUR. 7Berge-TV präsentiert Videobeiträge, die sich mit der Geschichte Bad Honnefs und des Siebengebirges beschäftigen. Dazu gehören unter anderem Aufzeichnungen der Kunsthistorikerin Renate Mahnke vom Gutenberg e.V. und des Pädagogen a.D. Willi Birenfeld, der den literarischen Nachlass des Heimatdichters Franzjosef Schneider der Öffentlichkeit präsentiert.

Aber auch andere Personen, die sich mit der Geschichte des Siebengebirges auseinandersetzen, beteiligen sich an dem Projekt. Die Filmbeiträge werden werden auf 7berge-tv.de für jeden zugänglich sein.

Mit den fünf Elementen Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis fördert die Landesregierung mit rund 150 Millionen Euro bis 2022 die Gestaltung der Heimat vor Ort, in Städten, Gemeinden und in den Regionen. Ziel des Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt in Nordrhein-Westfalen deutlich sichtbar werden zu lassen.

Zum hautnah e.V. gehören zurzeit die Projekte hautnah-Kleinkunstkeller, city-video.de und 7berge-tv.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*